Über uns

Der A.K.T.

Wir sind kein auschließlicher Künstler- sondern ein Kunstverein der für alle offen ist. Unter unseren Mitgliedern sind welche, die Kunst selbst ausüben, sei es aus Leidenschaft und zum Vergnügen und darunter wieder welche, die sie professionell betreiben, durchaus mit abgeschlossenem Kunststudium.

Wir verschließen uns aber niemandem und wer Freude an der Kunst hat – egal ob selbst ausübend oder „nur“ daran interessiert – ist herzlich willkommen.
Der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft beträgt 40,– €.

Warum gibt es den A.K.T.?

„Warum gibt es das hier alles? Warum gibt es diesen Kunstverein und diesen Platz für andere Aktivitäten von Kunst? Wir wollen in diese Stadt Kunst bringen – wir wollen in diese Stadt neue Kunst bringen. Wir wollen es nicht, weil es in dieser Stadt nicht Kunst gäbe, oder weil es nicht viele gute Kunst gäbe, sondern weil wir der Auffassung sind, dass es nirgendwo genügend Kunst gibt und nie zuviel Kunst geben kann – auch nicht in dieser Stadt…“

(Hans Graf, Gründungsmitglied und erster – ehemaliger – Vorsitzender, anlässlich der Eröffnung am 28. Februar 2008)

Was bedeutet A.K.T.?

A.K.T. ist eine Wortschöpfung vom Vereinsmitbegründer Stefan Reuther. Eine Vorgabe, was die Initialen „A.K.T.“ bedeuten können, ist bewusst vermieden – da jede*r, egal ob A.K.T.iv oder passiv künstlerisch tätig – eine eigene Vorstellung davon hat und seine Ideen dazu einbringen kann. Und dies im Vielklang des individuellen künstlerischen Ausdruckes. Zugleich ist es auch ein bewusst gesetztes Zeichen für die Verschiedenartigkeit der Künste.

A.K.T.-Vorstand

Der Vorstand besteht aus dem 1. Vorsitzenden und den hier angeführten Personen:

Marcus Trepesch
1. Vorsitzender (seit 2019)

Im Vorstand gleichberechtigt sind:

Hans Graf
ehemaliger 1. Vorsitzender

Susanne Pirzer

Christine Hofmann

Isabelle Prüfling

Stefan Reuther

Achim Hüttner
künstlerische Beratung (seit 2008)

 

Mitglied im ADKV

Der A.K.T. Kunstverein Amberg e.V. ist Mitglied der ADKV (Arbeitsgemeinschaft deutscher Kunstvereine). Dadurch können wir uns auch im Rahmen einer anerkannten Dachorganisation, die für zeitgenössische Kunst in Deutschland tätig ist, einbringen. Für unsere Mitglieder ergeben sich hier weitere Vorteile, z.B. kostenfreier Zutritt zu Ausstellungen oder Veranstaltungen die von anderen Vereinen in diesem Verband angeboten werden

Aktueller Standort

Unsere Ausstellungen im RINGTHEATER AMBERG, Spitalgraben 2, sind bei aktuellen Ausstellungen jeweils Freitag und Samstag  von 15 – 18 Uhr geöffnet.

Änderungen und zusätzliche Öffnungszeiten werden rechtzeitig bekannt gegeben. Bitte beachten Sie hierzu die Hinweise auf dieser Homepage, in der Presse oder auf Facebook.